Campuzano

Jorman Campuzano – Boca Juniors neuer Mittelfeldmotor?

Vor knapp einem Jahr wechselte Jorman Campuzano vom kolumbianischen Zweitligisten Deportivo Pereira zu Atletico Nacional. Dieser Wechsel sorgte vor allem bei den zahlreichen Medellin-Anhängern für Verwunderung, da der zentrale Mittelfeldspieler zuvor nur in der heimischen zweiten Liga aktiv war. Ohne Anlaufschwierigkeiten erkämpfte sich der 22-Jährige direkt einen Stammplatz im Team von “El Verdolaga”. Seine starken Leistungen blieben nicht unbeachtet. Im September des vergangenen Jahres feierte Campuzano sein Debüt für die kolumbianische Nationalmannschaft. Gegen Ende des letzten Jahres begannen schließlich die Gerüchte um einen möglichen Wechsel ins Ausland. Seit knapp einer Woche ist es nun offiziell. Das kolumbianische Mittelfeld-Talent wird in Zukunft für die Boca Juniors auflaufen. Beim Copa Libertadores-Finalisten unterzeichnete er einen Vertrag bis 2023.

Campuzano als Nachfolger für Wilmar Barrios?

Bei seinem neuen Arbeitgeber soll der 1,75-Meter große Umschaltspieler mittel- bis langfristig die Nachfolge von Landsmann Wilmar Barrios antreten. Barrios selbst soll vor einem Wechsel nach Europa stehen. Ob es bereits in dieser Transferperiode klappt, ist noch fraglich.

Mit Campuzano haben die Argentinier durchaus einen ähnlichen Spielertypen wie Barrios verpflichtet. Genauso wie beim 25-Jährigen zählen zu seinen Stärken die wichtigen Balleroberungen im Mittelfeld, sowie die Zweikampfstärke. Desweiteren weißt Campuzano im Vergleich zu Barrios eine gewisse Spielintelligenz auf.

Wie schnell sich der talentierte Kolumbianer bei den “Xeneizes” durchsetzen wird, ist noch ungewiss. Immerhin spielte er vor knapp einem Jahr noch in der zweiten kolumbianischen Liga. Aufgrund des noch nicht geklärten Abgangs von Barrios, wurde zuletzt auch darüber nachgedacht, ihn erst einmal zu verleihen. Für ihn selbst wird in der nahen Zukunft wichtig sein möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. In Hinblick auf die Copa America in diesem Jahr benötigt er möglichst viele Auftritte, um sich zu zeigen.