Pratto
Facebook / Club Atlético River Plate

Pratto für Rekordsumme zu River Plate

Nach langen Verhandlungen konnte River Plate gestern ihren Königstransfer bekanntgeben. Lucas Pratto wird zum teuersten Spieler der Vereinsgeschichte.

Der 29-jährige kommt mit sofortiger Wirkung von FC São Paulo. Die Ablöse beträgt 11.5 Millionen Euro. Eine Rekordsumme in der Vereinshistorie des argentinischen Topklubs. Damit möchte River auf die enttäuschend verlaufende Hinrunde reagieren. Neben Pratto stehen desweiteren die Transfers von Torhüter Franco Armani und Silvio Romero kurz vor dem Abschluss.

Pratto etablierte sich in Brasilien zu einer der Leistungsträger, woraufhin er unter Ex-Nationaltrainer Eduardo Bauza auch regelmäßig Berücksichtigung in der ‘Albiceleste’ fand. Von Pratto erhoffen sich die Millonarios, dass er die Lücke, die Alario mit seinem Weggang hinterließ, schließt und zu einem wichtigen Schlüsselspieler avanciert.

Der kostspielige Transfer ruft allerdings auch Kritiker auf den Plan. Neben dem finanziellen Risiko, das River eingeht, bleibt fraglich, ob der bullige Sturmtank mit dem technisch anspruchsvollen Fussball unter Marcelo Gallardo zurechtkommt.