vinicius-flamengo

10. Spieltag – Flamengo setzt sich weiter ab

Flamengo gewinnt im Fla-Flu mit 2:0. Sport Recife heißt der neue Tabellenzweite der Campeonato Brasileiro Série A. Galo gewinnt gegen Coelho. 

Die Mutter aller Derbys geht an Flamengo

Flamengo hat das Fla-Flu am 10. Spieltag für sich entschieden. Im sogenannten O Clássico das Multidões siegte der neue und alte Tabellenführer gegen den ewigen Rivalen Fluminense. In einer sehr unterhaltsamen Partie hatte Flamengo den besseren Start, allen voran das Supertalent Vinícius Júnior, der überall zu finden war. Fluminense wachte erst nach 20 Minuten auf. Zehn Zeigerumdrehungen später ging dann aber Mengão in Führung: Nach einem dummen Foul von Marlon an Marlos Moreno entschied den Unparteiische auf Elfmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Stürmer Henrique Dourado souverän.

Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause. Das Spiel war weiterhin ein offener Schlagabtausch der beiden Rivalen. In der 79. Minute macht dann aber Flamengo den Deckel drauf. Éverton Ribeiro spielte im Strafraum quer auf Felipe Vizeu, der den Torhüter sehr unorthodox „vernaschte“ und aus kurzer Distanz zum 2:0 einschob. Das war auch der Endstand. Flamengo bleibt mit diesem Sieg weiterhin der Tabellenführer der Série A.

Sport Recife sorgt weiter für Furore

Die Mannschaft der Stunde bleibt weiterhin Recife. Die Partie ist schnell erzählt. O Leão do Nordeste dominierte von Anfang das Geschehen. Atlético Paranaense hatte kaum erwähnenswerte Torchancen. Wenn sie mal in den die Nähe des Strafraums kamen, klärte die Recife-Hintermannschaft souverän, bevor es gefährlich wurde. 34 Sekunden waren in der zweiten Halbzeit gespielt, da hatte ein gewisser Fellipe Bastos eine glorreiche Idee – und was für eine! Der Mittelfeldspieler fasste sich ein Herz und zog einfach mal aus knapp 40 Metern ab. Paranaense-Goleador Santos hatte bei diesem Kracher keine Chance.

Mehr passierte nicht mehr. Recife brachte die Partie noch souverän über die Zeit und steht mit diesem Erfolg nun auf dem zweiten Tabellenplatz.

Coelho versus Galo geht an Atlético Mineiro

América Mineiro gegen Atlético Mineiro – oder auch Coelho versus Galo. Das Derby zwischen den beiden Vertretern aus Belo Horizonte aus dem Bundesstaat Minas Gerais ging diesmal an Galo. In einer außerordentlichen ansehnlichen Partie drückten beide Teams gehörig aufs Tempo. Belohnt wurde Atlético: Zuerst traf Altstar Ricardo Oliveira in der 12. Minute zur 1:0 Führung; und kurz vor der Halbzeit erhöhte Juan Cazares auf 2:0 für Galo. Nach der Pause kam América besser in die Partie und belohnte sich mit dem Ausgleich: Messias verkürzte in der 52. Minute zum 2:1. Coelho versuchte noch alles, um auszugleichen, doch Tomás Andrade erhöhte kurz vor Schluss auf 3:1. Somit steht Atlético nun auf Platz 4, América bleibt weiterhin im Tabellenmittelfeld.

Die Ergebnisse des 10. Spieltags der Campeonato Brasileiro Série A

FC São Paulo 0:0 Internacional Porto Alegre
EC Vitória 1:0 Chapecoense
Botafogo 1:2 Ceará SC
Sport Clube do Recife 1:0 Atlético Paranaense
Corinthians 1:1 Santos
Grêmio Porto Alegre 0:2 Palmeiras
EC Cruzeiro Belo Horizonte 1:1 Vasco da Gama
Paraná Clube 1:0 EC Bahia
Fluminense 0:2 Flamengo
América Mineiro 1:3 Atlético Mineiro