Santos-Rodrygo

9. Spieltag – Santos ballert sich aus der Krise

Im Kellerduell hat Santos fulminant mit 5:2 gegen EC Vitória am 9. Spieltag der Campeonato Brasileiro Série A gewonnen. Zudem siegte América Mineiro nach zuletzt zwei Niederlagen wieder. Der neue und alte Tabellenführer heißt weiterhin Flamengo.

Supertalent Rodrygo zaubert Santos aus dem Tabellenkeller

Was war das für ein Spiel?! FC Santos verpasste EC Vitória am 9. Spieltag der Brasileirão 2018 eine 5:2-Packung. Matchwinner war dabei der 17-jährige Youngster Rodrygo mit 3 Treffern und einer Vorlage. Besonders das zweite Tor zeigte sein ganzes Talent, als er mit einer Finte im Strafraum gleich 2 Gegenspieler vernaschte und eiskalt einschob. Die Messe war schnell gelesen: Rodrygo erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick und kurz vor der Halbzeitpause erhöhte noch Altstar Renato (ehemals FC Sevilla) auf 4:0.

Treffer Nummer 5 erzielte die Inter-Leihgabe Gabriel Barbosa auf Vorlage von Rodrygo. Neílton und Ramon betrieben noch etwas Ergebniskosmetik für EC Vitória. Durch diesen fulminanten Sieg steht Santos mit 9 Punkten nun knapp über dem Strich und konnte erstmals wieder nach drei Niederlagen gewinnen.

Palmeiras gewinnt das Choque Rei – América Mineiro mit einem Sieg gegen Paranaense

Am 9. Spieltag stand das Choque Rei zwischen Palmeiras und dem FC São Paulo an. Den Anfang machte O Clube da Fé (FC São Paulo): Palmeiras-Innenverteidiger Edú Dracena köpfte in der 30. Minute ins eigene Tor und brachte damit seine Mannschaft mit 1:0 in Rückstand. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch die Halbzeitpause. Durchgang zwei gehörte dann aber klar der Heimmannschaft. Ein Doppelschlag von Mittelstürmer Willian und ein sehenswerter Flugkopfball von Dudu bescherten Palmeiras den Derbysieg im Choque Rei gegen den FC São Paulo.

Genauso wie Santos konnte América Mineiro seine kleine Minikrise beenden. Gegen Atlético Paranaense gewann der Aufsteiger mit 3:1 durch die Tore von Serginho, der zweimal traf, und Ademir. Mit diesem Erfolg festigte Coelho, wie América Mineiro auch genannt wird, seinen stabilen Platz im Tabellenmittelfeld.

Minimalist Cruzeiro – Flamengo unaufhaltbar

Während die Konkurrenz des Öfteren patzt, eilt Flamengo Woche für Woche von Sieg zu Sieg. Auch im Traditionsduell gegen Corinthians gab sich Fla keine Blöße und gewann knapp, aber souverän mit 1:0 gegen Timão. Das Tor des Tages erzielte der 21-jährige Felipe Vizeu in der 80. Minute.

Minimalistischer als Cruzeiro Belo Horizonte kann man fast gar nicht sein. Die Männer aus dem Bundesstaat Minas Gerais stehen nach 9 Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz. An sich nichts großartig Besonderes. Doch sieht man genauer auf die Tabelle, dann wird einem klar, warum das so verrückt ist. Die Mannschaft hat lediglich sechs Treffer erzielt und nur drei kassiert. Auch gegen Aufsteiger Ceará SC zeigte sich Cruzeiro von seiner besten Seite. Wieder reichte nur ein Tor, um das Spiel zu gewinnen. Sassá erzielte – wie soll es auch anders sein – sein erstes Saisontor per Stolperer und brachte damit seine Mannschaft auf die Siegerstraße.

 

Die Ergebnisse des 9. Spieltags der Campeonato Brasileiro Série A

Atlético Mineiro 3:3 Chapecoense
Internacional Porto Alegre 0:0 Sport Clube do Recife
Vasco da Gama 1:2 Botafogo
Palmeiras 3:1 FC São Paulo
Flamengo 1:0 Corinthians
EC Bahia 0:2 Grêmio Porto Alegre
Santos 5:2 EC Vitória
América Mineiro 3:1 Atlético Paranaense
Ceará SC 0:1 EC Cruzeiro Belo Horizonte
Paraná Clube 2:1 Fluminense