Campeonato Brasileiro
Facebook / Grêmio FBPA

4. Spieltag – Traumtore wohin man auch sieht

Das Topspiel des Campeonato Brasileiro Série A am 4. Spieltag fand zwischen dem FC São Paulo und Atlético Mineiro statt. Am Ende stand ein 2:2 Unentschieden, womit am Ende keinem so richtig geholfen war. Auch auf den anderen Plätzen fielen viele Tore: Vasco da Gama und Grêmio feierten jeweils einen Kantersieg, und Flamengo behauptete mit einem 2:0-Erfolg gegen Internacional die Tabellenführung.

Topspiel der Woche: FC São Paulo – Atlético Mineiro

Der FC São Paulo empfing am vierten Spieltag des Campeonato Brasileiro Série A Atlético Mineiro im Estádio Cícero Pompeu de Toledo, besser bekannt unter dem Namen Estadio do Morumbi. In einer recht unterhaltsamen Partie vor knapp 32.000 Zuschauern trennten sich beide Teams mit 2:2. Den besseren Start erwischten dabei die Männer vom FC São Paulo. In der 13. Minute nahm der Stürmer Éverton eine Flanke von rechts sauber an, doch sein Dropkick verfehlte sein Ziel knapp. Nicht einmal eine Minute später dann die riesen Chance für die Gastgeber aus dem Bundesstaat Minas Gerais: Ricardo Oliveira setzte sich mit etwas Glück rechts im Strafraum durch und stocherte den Ball zu Roger Guedes. Der hätte aus 5 Metern nur noch einschieben müssen, fand aber seinen Meister in São Paulo-Keeper Sidão, der mit einer Hand spektakulär parierte. Knapp 10 Minuten später war es dann aber soweit. Mit der zweiten Großchance gingen die São Paulinos mit 1:0 in Führung. Eine Flanke aus dem Halbfeld köpfte der Mineiro-Kapitän Leonardo Silva direkt vor die Füße von Éverton, der sich die Chance nicht nehmen ließ, und trocken mit links ins kurze Eck einschob, was gleichzeitig der Halbzeitstand war.

Die zweite Hälfte begann, wie die erste aufgehört hatte: Unterhaltsam. Es gab weiterhin viele Szenen in Tornähe, wobei die Teams oft Durchschlagskraft vermissen ließen, bzw. der letzte Pass nicht ankam. So mussten die Zuschauer bis zur 71. Minute warten, ehe sie die nächsten Tore zu sehen bekamen. Innerhalb von 8 Minuten drehte Galo, wie Atlético Mineiro auch genannt wird, die Partie. Zuerst glich Roger Guedes in der 71. Minute, nach einem Traumpass von Gustavo Blanco, zum 1:1 aus. Und in der 78. Spielminute gelang dann die die Führung. Altstar Ricardo Oliveira köpfte, eine an den ersten Pfosten geschlagene Ecke, wuchtig auf Keeper Sidão, der keine Möglichkeit mehr hatte entscheidend zu reagieren. Die Führung war allerdings nur von kurzer Dauer. Fast postwendend, in der 82. Minute, gelang den Hausherren der Ausgleich. Der kurz zuvor eingewechselte Christian Cuevas chippte den Ball auf Stürmer Diego Souza, der gekonnt und eiskalt zum umjubelten Ausgleich traf. Danach passierte nicht mehr allzu viel, und beide Mannschaften mussten sich mit dem Remis zufriedengeben, das keines der Teams so richtig weiterhilft. Atlético Mineiro steht jetzt mit 7 Punkten auf dem 6. Platz, die São Paulo-Jogadores mit einem Punkt weniger auf Rang 11.

Kantersiege für Vasco da Gama und Grêmio – Flamengo weiterhin auf Rang 1

Tore en masse gab es in Porto Alegre und Rio de Janeiro. Der amtierende Copa-Libertadores-Sieger Grêmo Porto Alegre schickte den FC Santos mit einer 5:1 Packung in die Hafenstadt zurück. Matchwinner war der Grêmio-Kapitän Maicon mit 2 Traumtoren. Das erste erzielte er per traumhaftem Distanzschuss aus gut und gerne 30 Metern, der direkt im Torwinkel einschlug. Tor Nummer zwei war ein hervorragend getretener Freistoß aus zentraler Position. Ebenfalls ein Torfestival sahen die Zuschauer im Estádio São Januário von Vasco. 4:1 hieß es am Ende für den Ruderklub gegen den Aufsteiger América Mineiro. Damit reihte sich Vasco da Gama mit 7 Punkten und einem Spiel weniger auf Platz 5 ein. Der Tabellenführer heißt aber weiterhin Flamengo. Beim 2:0-Sieg gegen Internacional Porto Alegre gaben sich die Rot-Schwarzen keine Blöße. Die Treffer für den anderen Regattaverein aus Rio de Janeiro erzielten Lucas Paquetá und Éverton Ribeiro.

Die Ergebnisse des 4. Spieltags der Campeonato Brasileiro Série A

Vasco da Gama 4:1 América Mineiro
FC São Paulo 2:2 Atlético Mineiro
Corinthians 1:1 Ceará SC
Flamengo 2:0 Internacional Porto Alegre
EC Vitória 1:2 Fluminense
Atlético Paranaense 1:3 Palmeiras
EC Cruzeiro Belo Horizonte 1:0 Botafogo
Grêmio Porto Alegre 5:1 Santos
Sport Clube do Recife 2:0 EC Bahia
Chapecoense 1:1 Paraná Clube