Flamengo

Feuer-Drama bei Flamengo

Bei einem Brand auf dem Trainingsgelände des brasilianischen Fussball-Topklubs CR Flamengo in Rio de Janeiro sind am Freitag mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen. Behörden im südamerikanischen Land bestätigten entsprechende Berichte.

Medienangaben zufolge handele es sich bei den Toten um sechs Nachwuchsfußballer und vier Mitarbeiter des Trainerstabs. Demnach habe sich das Unglück in einem Wohngebäude für 14 bis 17 Jahre alte Talente ereignet. Das Feuer sei um 5 Uhr morgens ausgebrochen und nach rund zwei Stunden gelöscht worden.

Das moderne Trainingszentrum Ninho de Urubu im Stadtteil Vargem Grande im Westen Rios war erst vor zwei Monaten eröffnet worden. Das Profiteam Flamengos, populärster Klub des Landes, sollte am Freitagmorgen auf dem Gelände trainieren.