Feuer unterm Dach bei Botafogo

In zwei Wochen beginnt die Serie A und bei Botafogo ist Feuer unter dem Dach. Der katastrophale Start ins Jahr mit einem lamentablen Auftritt an den Rio-Meisterschaften (5. Gruppenplatz in der Taca Guanabara und 4. Gruppenplatz in der Taca Rio), an welcher sich mit Ausnahme von Botafogo alle „Grossen“ aus Rio (Flamengo, Fluminense und Vasco) zumindest für die Halbfinals qualifizierten (Anmerkung: Finalspiel zwischen Vasco und Flamengo findet am 14. und 21. April statt), wurde heute noch übertroffen. Auch im heimischen Pokal war die dritte Runde Endstation. Das Team von Zé Ricardo, dessen Stunden wohl gezählt sind, blamierte sich bei Juventude in Caxias do Sul. Auf das 1:1 im Hinspiel folgte eine 2:1-Niederlage gegen ein Team, das diese Saison in der dritthöchsten Liga (Serie c) in Angriff nehmen muss. Riesige Freude bei Juventude, “Clown-“Stimmung bei den Botafogo-Fans.