Quelle: CONMEBOL

Alle Fakten zur Copa Libertadores und Sudamericana 2017

Der südamerikanische Fußballverband CONMEBOL macht zur Zeit Nägel mit Köpfen. Für die Copa Libertadores und Sudamericana stehen nun die Teilnehmerzahlen und Modi fest. Auch, was mit den eigentlich für die mexikanischen Klubs vorgesehenen Plätzen passiert, wurde nun festgelegt.

Es ist die Woche der Entscheidungen beim Fußballverband CONMEBOL. Zuerst bekam Chapecoense den Sudamericana-Titel zugesprochen, nun wurde endlich der endgültige Modus und die Teilnehmeranzahl bei Copa Libertadores und Sudamericana festgezurrt.

Zur Erinnerung:

Im Oktober hatte CONMEBOL die Reform der Copa Libertadores 2017 bekannt gegeben. Diese wird ab kommenden Jahr von Ende Januar bis Anfang Dezember stattfinden. Parallel zur Sudamericana, die aber erst im März starten wird. Daraufhin hatte der mexikanische Verband aufgrund von Terminproblemen entschieden 2017 keine Mannschaften für den höchsten südamerikanischen Klubwettbewerb zu stellen. Für 2018 steht jedoch eine Rückkehr der mexikanischen Teams in Aussicht.

Aktueller (und wohl endgültiger) Stand:

Die Copa Libertadores wird 2017 mit 47 Mannschaften stattfinden. Die drei offenen Startplätze Mexikos werden in einer Vor-Vor-Qualifkation (Fase 1) in drei Partien zwischen sechs Teams aus Bolivien, Ecuador, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela in Hin-und Rückspiel ausgespielt. Die drei Gewinner summieren sich dann zu den restlichen 13 Mannschaften, die dann in zwei Qualifikationsphasen (Fase 2 + 3) wiederum vier Teilnehmer ausspielen. Diese vier Teams summieren sich zu den 28 direkt qualifizierten Teams. Mit diesen 32 Klubs startet dann die Hauptphase der Copa Libertadores (Fase de grupos) mit Gruppen- und K.O.-Phase wie in der europäischen Champions League. Zur Verdeutlichung die Grafik des südamerikanischen Fußballverbandes CONMEBOL:

Copa Libertadores

Quelle: CONMEBOL

Termine:

Fase 1: Hin- und Rückspiele zwischen dem 23. und 27. Januar 2017 (Auslosung hierfür am 21. Dezember 2016)

Fase 2 und 3: Ab 31. Januar 2017

Fase de grupos: ab Ende Februar/ Anfang März

Die Übersicht über die Herkunft der 47 Teilnehmer:

BRA 8
ARG 6
COL 5
CHI 4
URU 4
BOL 4
ECU 4
VEN 4
PER 4
PAR 4

Copa Sudamericana mit 44 Teams

Quelle: CONMEBOL

Die Copa Sudamericana 2017 beginnt am 28. Februar mit der ersten Turnierphase und 44 Teams aus zehn Ländern, davon sechs aus Brasilien und Argentinien und jeweils vier aus den anderen acht Ländern. In der ersten Runde gibt es 22 Paarungen mit Hin- und Rückspiel. Die 22 Gewinner qualifizieren sich für die zweite Runde, wo dann zehn aus der Copa Libertadores ausgeschiedene Teams dazustoßen. Diese zehn Teams setzen sich aus den besten zwei in der Fase 3 ausgeschiedenen Teams und den acht Gruppendritten zusammen. Die Auslosung für die Sudamericana ist für den 30. Januar geplant.