Facebook / Deporte Tolima

Playoffs Kolumbien: Überraschung in Cali – Zittern in Tolima

Überraschung in Cali
Deportivo Cali – Atletico Bucaramanga 1:1 (1:0)

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es in Cali zu einer faustdicken Überraschung, denn Bucaramanga konnte auswärts ein 1:1 in Cali holen und sich somit für das Halbfinale der kolumbianischen Playoffs qualifizieren. Das Hinspiel hatte Bucaramanga mit 2:1 gewonnen. Niemand hätte vor den beiden Begegnungen gedacht, dass Deportivo Cali ausscheiden könnte, doch genau das scheinbar unmögliche passierte. Cali scheiterte vor allem an seiner mangelhaften Chancenverwertung und außerdem hatte Bucaramanga-Torhüter Jorga Bava einen überragenden Tag erwischt und hielt nahezu alles was auf sein Tor kam.

Cali beginnt stürmisch

Bereits nach 45 Sekunden feuerte Harold Preciado einen Schuss auf Bavas Tor ab, der Ball flog jedoch knapp am Pfosten vorbei. Im Laufe der ersten Halbzeit spielte Cali weiterhin ziemlich offensiv und kam zu vielen Schüssen, unter anderem von Preciado, der zahlreiche Chancen liegen ließ und in Bava seinen Meister fand. In der 28.Minute war es dann aber soweit: „Oldie“ Mayer Candelo brachte eine Ecke herein und Ex-Nationalspieler Aquivaldo Mosquera erzielte per Kopf das hochverdiente 1:0 für Deportivo Cali.

Cali nützt die Chancen nicht und wird bestraft

In der 2.Halbzeit sahen die 50.000 Zuschauer eigentlich das gleiche Geschehen wie in der ersten Hälfte, denn Cali gab sich mit der knappen Führung nicht zufrieden und spielte weiterhin sehr offensiv. Der eingewechselte Nicolas Benedetti hatte das 2:0 für Cali auf dem Fuß, vergab aber kläglich.

So kam es, wie es kommen musste. Cali wurde für seine nachlässige Chancenverwertung bestraft: Bucaramanga-Stürmer Mauro Guevgeozian konnte in der 76.Minute den Ball im Luftduell gegen Torschütze Aquivaldo Mosquera behaupten und schoss den Ball unhaltbar ins Tor. Calis Spieler reklamierten daraufhin, weil Mosquera während dem Duell gegen Guevgeozian zu Boden fiel und liegen blieb. Der Schiedsrichter ließ das Tor dennoch gelten.

Nach dem Ausgleichstreffer versuchte Cali alles nach vorne zu werfen, aber konnte trotzdem nicht den erneuten und für ein weiterkommen notwendigen Führungstreffer erzielen. Somit ging das Spiel mit einem Unentschieden zuende und Bucaramanga trifft nun im Halbfinale auf Deportes Tolima. Für Cali-Coach Mario Yepes könnte es nun eng werden, stand er doch schon während der Saison schon oft in der Kritik. Diese wird nach dem Ausscheiden gegen einen vermeintlich schwächeren Gegner gewiss nicht weniger werden.

Tolima zittert bis zum Schluss
Deportes Tolima – Patriotas Boyaca 3-0 n.E (0:0/0:1)

In der Nacht von Samstag auf Sonntag machte Tolima seinen Halbfinaleinzug gegen das Überraschungsteam der Saison aus Boyaca perfekt, jedoch ging es enger zu als erwartet.

Boyaca überrascht

Die Gäste aus Boyaca zeigten von Beginn an, dass sie trotz der 1:2 Hinspielniederlage noch an ihre Chance glaubten. Sie spielten mutig nach vorne, was Tolima dann aber auch Raum für Konter gab. Santiago Montoya vergab eine gute Chance für das Heimteam. Nach einer Weile kam Boyaca nicht mehr oft nach vorne, da Tolima sich nun besser auf das Spiel der Gäste eingestellt hat und sich seinerseits immer mehr dem Tor annäherte. Doch mehrere Großchancen konnten nicht genutzt wurden. Die 1.Halbzeit, die gut begann, wurde ab der 30.Minute immer schlechter, unter anderem auch, weil beide Mannschaften das Spiel immer wieder langsam machten und das Tempo verschleppten.

Tolima geschockt

In der zweiten Halbzeit übernahm Patriotas wiederum das Spielgeschehen, allerdings ohne ihre schnellen Außenspieler in Szene zu bringen, vielleicht auch, weil der erfahrene Spielmacher Diego Alvarez fehlte.
Harold Rivera, Trainer des Gäste, wechselte den offensiven Ubaldo Luna ein, der etwas mehr Schwung in der Offensive von Boyaca brachte. In der 73.Minute gelang Villota per Abstauber dann das 0:1 für die Gäste, nachdem Tolimas Towart den Ball nur abklatschen konnte. Dies war dann auch der Endstand in der regulären Spielzeit. Direkt danach kam es zum Elfmeterschießen, da in Kolumbien die Auswärtstorregel nicht zählt.

Im Elfmeterschießen gelang es jedoch keinem einzigen Boyaca-Spieler ein Tor zu erzielen, während Tolima jeden Schuss verwandelte.
Deportes Tolima muss sich im Nachhinein an die eigene Nase fassen, da man es gegen einen vermeintlich schon ausgeschiedenen Gegner noch einmal so spannend werden ließ.

Im Halbfinale trifft Tolima auf Atletico Bucaramanga.